Besonders häufig überschuldet: Hartz 4 Aufstocker

hartz-4-aufstocken

Hartz 4 Zuverdienst auf der Erdbeerplantage.

Viele erwerbstätige Personen verdienen nicht genug, um den eigenen Lebensunterhalt oder den der eigenen Familie komplett decken zu können. „Aufstocken“ kann dann die Lösung heißen. Etwa drei Prozent aller Erwerbstätigen nehmen diese Lösung in Anspruch und stocken ihr Gehalt aus einer nicht-selbstständigen Erwerbstätigkeit durch Bezüge des ALG II auf.

Häufiger verschuldet: Aufstocker im Hartz 4 System

Anlässlich der Aktionswoche der Schuldnerberatung (15. bis 19. Juni 2015) hat das statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch eine Meldung veröffentlicht, welche zeigt, dass es gerade die sogenannten Hartz 4 Aufstocker sind, die besonders häufig in die Schuldenfalle rutschen. So waren im letzten Jahr 6,7 Prozent aller überschuldeten Personen, die eine Schuldnerberatung in Anspruch nahmen, Personen, die ihr Gehalt mit Leistungsbezügen nach SGB II aufstockten. Der Anteil der Hartz 4 Aufstocker an der Gesamtheit aller Schuldner ist damit mehr als doppelt so hoch wie der Anteil der Aufstocker an der Gesamtheit aller Erwerbstätigen. Aufstocker sind also überproportional häufig verschuldet.

Hartz 4 Aufstocker zusätzlich stärker verschuldet

Durchschnittlich 37.992 Euro Schulden haben Hartz 4 Aufstocker im vergangenen Jahr angesammelt. Dieser Betrag ist deutlich höher als der Durchschnitt aller Personen, die Hilfe bei einer Schuldnerberatung suchten. So lag die Schuldenlast aller Schuldner im Durchschnitt bei 34.504 Euro. Noch höher sind allerdings die Schulden derer, die keine Leistungen nach SGB II bezogen. Diese hatten 2014 durchschnittlich 47.777 Euro Schulden.
Diejenigen, die mit Schulden zu kämpfen haben und Hartz 4 beziehen, ohne zusätzlich einer Erwerbstätigkeit nachzugehen, haben im Durchschnitt 22.740 Euro Schulden. Hierbei ist zu beachten, dass diese Personengruppe zwar durchschnittlich weniger Schulden aufweist als Aufstocker, es jedoch vermutlich umso schwerer haben, ihre Schulden zu begleichen.

Schuldenlast 2014 höher als im Vorjahr

Im Vergleich zum Vorjahr ist die Schuldenlast um etwa 1.500 Euro durchschnittlich gestiegen: 2013 lag der Durchschnitt aller Schuldner bei 32.996 Euro Schulden. Im Jahr 2008 lag der Mittelwert beispielsweise aber höher als 2014, nämlich bei 35.967 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2017 Für soziales Leben e.V.

Impressum | Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: